Veröffentlicht Mon, 30 Jan 2017 18:53:17 GMT von Christian Summer Summer Metalltechnik GmbH
Hallo,ich habe mir ein paar Sonderteile angelegt wie z.B. Rollen, Schaniere, Schlosskästen, etc. und möchte gerne die Teile-Nr der Lieferanten in der Stückliste, am besten unter "Eigenschaft 01", ausgeben lassen.im FAQ habe ich einen betrag darüber gefunden:http://www.graitec.com/Ge/FAQ_view.asp?FAQID=998&Language=GE&Name=Wie+werden+Einzelteilzeichnungen+von+Sonderteilen+erzeugt%3FZitat: In Advance Steel können die 3D Solids als Sonderteile eingelesen werden. Sie können bei der automatischen Positionierung die Artikelnummer des Herstellers erhalten, auf den Stücklisten angezeigt und auf Übersichtszeichnungen dargestellt werden. darunter wird dann aber nur die ET-Ableitung gezeigt. Wo muss ich die Teile-Nr. eingeben damit ich sie irgendwie in die Stückliste bekomme?Auch in meinen Schulungsunterlagen habe ich nachgeschaut, allerdings keinen hinweis gefunden.Danke.
Veröffentlicht Tue, 07 Feb 2017 13:05:25 GMT von Heiko Theobald Metallbau Gross GmbH
Hi, du kannst bei den Sonderteilen doch diese Nummer im Feld "Artikelnummer" angeben und in den Stücklisten eine Spalte hinzufügen das dort die Artikelnummer ausliest. Hab es Probiert ... Funktioniert !
Veröffentlicht Tue, 07 Feb 2017 13:49:08 GMT von Elias Theuring Graitec Innovation GmbH
Hallo,im Grunde hat Herr Theobald recht, man kann diese Eigenschaft der Artikelnummer im Modell in das Sonderteil eintragen. Aber Herr Summer möchte etwas anderes. Er möchte in der DWG des Sonderteils bereits diese Eigenschaft der Artikelnummer eingeben, und das geht nicht.
Veröffentlicht Tue, 07 Feb 2017 18:27:37 GMT von Christian Summer Summer Metalltechnik GmbH
Genau Herr Theuring, das wollte ich wissen, schade aber danke für die Info. Der Sinn wäre es ja das die Artikelnummer gespeichert ist. wenn ich sie jedesmal eingeben muss sehe ich da keinen sinn dann kann ich diese gleich in meinem Programm für Bestellwesen eingeben. Vielleicht kommt sowas ja noch ;-) Schönen Abend noch.
Veröffentlicht Tue, 07 Feb 2017 20:08:36 GMT von Hartmut Sokolowski Metallbau Sokolowski GmbH Geschäftsführer
Mal so eine Idee.Wenn du alle deine Normteile als Sonderteile in eine leere Zeichnung einfügst, kannst du doch die Artikelnummer einmal eingeben. (speicherst dann diese als Bibliothek ab)Wenn du nun eine neue Konstruktion hast kannst du die Objekte einfach in die Zeichnung ziehen (Ansichtsfenster nebeneinander) oder reinkopieren und deine Artikelnummern sind immer noch vorhanden. Also darfst du nicht den Weg über die Werkzeugpalette (Sonderteile) gehen. Es gibt da auch ein Webinar siehe https://www.youtube.com/watch?v=P4sht-Qrytk (Use of Standard Parts in Advance Steel)Hoffe das hilft dir etwas weiter.

Sie müssen angemeldet sein, um Beträge posten zu können.

GRAITEC Services
Training
Consulting
Kundenservice
Kostenlose Testversionen
GRAITEC Produkte
Advance Design
Advance Workshop
Advance BIM Designers
PowerPack for Revit®
PowerPack for Advance Steel
Autodesk Produkte
Collections
Subscriptions
Cloud services
Advance Steel
Revit®
Autocad®

GRAITEC GROUP 2018 | WE'VE UPDATED OUR PRIVACY NOTICE - Click here to find out more about how we collect, store and handle your personal data and your rights.